Kunst Kultur Kirchberg

Der Verein Kunst Kultur Kirchberg am Wagram widmet sich den Themen der Verwandlung, der Transformationen und Metamorphosen – naheliegend aufgrund der Geschichte Kirchbergs als Hochburg der Alchemie.

Alchemisten und Kunstschaffende eint heute noch ein gewisses Risiko, als Spinner und Scharlatane denunziert zu werden. Daraus gewinnen die Kunstschaffenden des Vereins Impulse und Energie, die sich in verschiedenartigen Projekten – künstlerischen, integrativen und experimentellen – niederschlagen.

Aktuelles zum Programm 2018

Galerie AugenBlick

2016 hat die Galerie Augenblick ihre 1. Biennale dem Thema
Alchemie – Die Kunst der Verwandlung gewidmet und künstlerische Positionen in der Galerie und an weiteren Stationen im Ort präsentiert.

2018 erfolgt die zweite Ausgabe der Alchemie-Biennale.

2017 richtete der Verein im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich ein vielteiliges, multidisziplinäres Projekt aus unter dem Titel „ÖFFNUNGSZEITehemaliges Jungendgefängnis wird offener Kulturraum“.

Zum Programm 2018
Programm 2017
Frühere Ausstellungen

Programm 2018

09.03.-28.04.
01.03.–28.04.
FALLEN  //   Einblicke in eine ungewöhnliche Sammlung
11.05.–16.06.
IMPULSE  //  Ausstellung des Mödlinger Künstlerbundes
Sommerpause


28.08.-01.09.
MYTHEN  //  SYMPOSIUM – grenzART

Die Galerie Augenblick und Umgebung sind erstmals Schauplatz des jährlich stattfindenden Kunstsymposiums der Galerie grenzArt Hollabrunn. Mit „Epen, Mythen & Geschichten erzählen“ begibt sich die Galerie grenzArt wieder auf interessantes Terrain für künstlerische Auseinandersetzungen. Mit der anschließenden Vernissage findet das Symposium seine Fortsetzung. Die Ausstellung zeigt die eben erst geschaffenen Werke von:
Martina Reinhart, Franz Seitl, Gudrun Seitl, Uschi Halmagji, Sonia Gansterer, Hanna Scheibenpflug, Janos Szurcsik, Norbert Maringer, Christine Krapfenbauer-Cermak, Robert Petschinka, Julia Bugram, Hermann Hindinger, Walter Maringer, Gerald Nigl

Programm der 4 geöffneten Sonntage:
9.9. / 16 Uhr: Heinz Mayer liest Auszüge aus dem Gilgamesch Epos & Interpretationen des Epos durch den Archäologen Zecharia Sitchin.

16.9. / 16 Uhr: Wolfgang Giegler moderiert ein Gespräch zum Thema „Falsche Geschichten – Falsche Bilder.“ Gespräche zu aktuellen Festivals und Ausstellungen.

23.9. / 16 Uhr Gerald Nigl liest „In Zusammenarbeit mit der Grazer Autoren und Autorinnen Versammlung“ DER WÄCHTERIN HAND AM WEISSEN PAPIER INMITTEN DER AUGEN EIN PAAR Gedichte zum Zeichnungs- und Malerei Zyklus der „Wächterinnen“

30.9. / ab 14 Uhr: Finissage

–> Einladung und Info zum Download


02.09.–29.09.
MYTHEN  //  AUSSTELLUNG – grenzART

Galerie GrenzArt zu Gast in der Galerie Augenblick mit dem Symposium:

„Epen, Mythen & Geschichten erzählen“.
Eröffnung: 2. September 2018 um 15 Uhr

Begrüßung: Franz Aigner / Obmann Kunst Kultur Kirchberg am Wagram. Zur Ausstellung spricht Wolfgang Giegler.

Geöffnet Sonntag 14-18 Uhr und nach telefonischer Anmeldung: 0664 391 5423
Galerie Augenblick
Marktplatz 27, 3470 Kirchberg/Wagram


13.10.–03.11.
DIE ALCHEMIE  //  BIENNALE

Aktuell

Symposium grenzART – Ausstellung Opening Day

Opening der Ausstellung zum Symposium der grenzART „Epen, Mythen, Geschichten erzählen“. Mit Werken von: Martina Reinhart, Franz Seitl, Gudrun Seitl, Uschi Halmagji, Sonia Gansterer, Hanna Scheibenpflug, Janos Szurcsik, Norbert Maringer, Christine Krapfenbauer-Cermak, Robert Petschinka, Julia Bugram, Hermann Hindinger, Walter Maringer, Gerald Nigl