Kunst Kultur Kirchberg

Der Verein Kunst Kultur Kirchberg am Wagram widmet sich den Themen der Verwandlung, der Transformationen und Metamorphosen – naheliegend aufgrund der Geschichte Kirchbergs als Hochburg der Alchemie.

Alchemisten und Kunstschaffende eint heute noch ein gewisses Risiko, als Spinner und Scharlatane denunziert zu werden. Daraus gewinnen die Kunstschaffenden des Vereins Impulse und Energie, die sich in verschiedenartigen Projekten – künstlerischen, integrativen und experimentellen – niederschlagen.

Aktuelles zum Programm 2021 | 2. HJ

Melden Sie sich zum Newsletter an für Neuigkeiten!

Programm 2021 | 2. HJ

Melden Sie sich zum Newsletter an für Neuigkeiten!

AUSSTELLUNGEN

18.09 – 13.11.21 ENDLICHER – Wortgef(l)echte 
Michael Endlicher
> mehr
02.10.21 SONDERÖFFNUNG
OPEN HOUSE 17-22 Uhr
> mehr
Nov/Dez GASTSPIEL – KURATOR:IN
Unser:e geladene:r Kurator:in präsentiert
> mehr

KUNSTWERKSTATT

Oktober M A L W E R K S T A T T
Details folgen
November F O T O W E R K S T A T T
Details folgen
September-Dezember 2021 M U S I K W E R K S T A T T
Zeitgenössische Musik – komponiert und improvisiert – gespielt an ausgewählten Orten am Wagram. Kuratiert von der Musikerin Alexandra Pichler. Ankündigungen über Website und Newsletter.

Galerie AugenBlick

2016 hat die Galerie Augenblick ihre 1. Biennale dem Thema
Alchemie – Die Kunst der Verwandlung gewidmet und künstlerische Positionen in der Galerie und an weiteren Stationen im Ort präsentiert.

2017 richtete der Verein im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich ein vielteiliges, multidisziplinäres Projekt aus unter dem Titel „ÖFFNUNGSZEITehemaliges Jungendgefängnis wird offener Kulturraum“.

2018 entwickelt die Galerie für die zweite Ausgabe von „Alchemie“.
2019 setzt die Galerie u.a. einen Schwerpunkt zum Thema „20 Jahre Wagram“.
2020 steht unter dem Jahresmotto „VERSPIELTE ZEIT„.

2021 stellt nach regionaler Vernetzung künstlerische Gäste und Kurator:innen vor und stellt junge Musiker:innen mit zeitgenössischer Musik vor.

Programm 2021

Programm 2020
Programm 2019
Programm 2018
Programm 2017
Frühere Ausstellungen

Aktuell